*
top
Menu
Home / Startseite Home / Startseite
Aktuelles Aktuelles
Ballonhochzeit Ballonhochzeit
Das Team Das Team
Der Ablauf Der Ablauf
...Fahrt und Ausklang ...Fahrt und Ausklang
Das Wetter Das Wetter
Unser Revier Unser Revier
Die Fahrten Die Fahrten
Stratos Stratos
Cumulus Cumulus
Nacht Nacht
Alpenüberquerung Alpenüberquerung
Alpenpanoramafahrt Alpenpanoramafahrt
Wind- und Weinfahrt Wind- und Weinfahrt
Foto Galerie Foto Galerie
Die Preise Die Preise
Die Treffpunkte Die Treffpunkte
Plüderhausen Plüderhausen
Weilheim Weilheim
Pleidelsheim Pleidelsheim
Rosswag Rosswag
Das Kleingedruckte Das Kleingedruckte
Bestellformular Bestellformular
Gästebuch Gästebuch
Partner und Freunde Partner und Freunde
Kontakt Kontakt
Kontaktformular Kontaktformular
Impressum-CL
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
gaestebuch

News : Alpenüberquerung im Heißluftballon am 14. Januar 2012
26.02.2012 19:26 (10087 x gelesen)

Alpenüberquerung am 14. Januar 2012 von Bad Hindelang nach Ronco(Italien).

Bilder in der Fotogalerie HIER

 

 

 



Bereits 2 Tage vorher kündigte sich eine Wetterlage an, die eine Alpenüberquerungzulassen könnte.

Wir starteten mit unseren Vorbereitungen, Ausrüstung überprüfen, Funkgeräte aufladen, Gas tanken, Sauerstoffanlage überprüfen, Passagiere informieren usw.....

Am Samstag 14. Januar 2012 war es dann wieder einmal soweit. Wir starteten morgens um 4.30 Uhr und fahren zum Startplatz nach Bad Hindelang wo sich noch weitere Ballonteams zu einer Alpenüberquerung trafen.

Unser Meteorologe, der uns bestes Ballonwetter vorhergesagt hatte, hat nicht übertrieben. DAs Tiefdruckgebiet war nach Süden abgezogen und wir hatten ideale Bedingungen zum Ballonfahren. Nach gemütlichem Aufbau starteten wir um 9.00 Uhr bei schwachem Bodenwind. Mit zunehmender Höhe nahm dann auch der Höhenwind kräftig zu und wir fuhren mit Geschwindigkeiten zwischen 80 und 130 km/h in Richtung Italien.

Bei traumhaften Bedingungen und Fernsichten won über 200 Kilometern hatten wir auch eine super Stimmung an Bord. Nach 4, 5 Stunden landeten wir in Ronco All'adige, südöstlich von Verona, wo auch gleich viele freundliche Italiener eintrafen, und uns beim zusammenpacken des Ballons behilflich waren. Anschließend verbrachten wir die Zeit bis zum eintreffen unserer Rückholmannschaft in einem kleinen gemütlichen Cafe. Als unsere Verfolger eintrafen verstauten wir unserem Ballon wieder im Hänger, suchten uns ein kleines Hotel, und ließen die gelungene Alpenüberquerung gemütlich bei Pizza, Grappe, Rotwein und Espresso ausklingen. Nach einem ausgiebigen Frühstück fuhren wir am nächsten Tag wieder nach Hause.


Zurück Druckoptimierte Version Diesen Artikel weiterempfehlen... Druckoptimierte Version
 
Die hier veröffentlichten Artikel und Kommentare stehen uneingeschränkt im alleinigen Verantwortungsbereich des jeweiligen Autors.
facebook_cr
 
bottom
Von der Beratung über die Buchung, Terminvereinbarung, über die Fahrt bis zur traditionellen Ballontaufe immer gut betreut.
Ballonfahrten Südwest - Telefon: +49 (7181) 85755
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail